Seniorenfreundlich Kappelt

Seniorenfreundlicher Service bei Kappelt

Kreisseniorenrat vergibt 34 Service-Zertifikate

BNN / Bretten (wai). Der demografische Wandel macht vor den Türen des Einzelhandels nicht Halt. Die Senioren entwickeln sich zu einer der wichtigsten Kundengruppen. Das haben die Einzelhändler und Gewerbebetriebe in der Region längst bemerkt. Barrierefreie Zugänge, Fachpersonal, das sich für den seniorenfreundlichen Service Zeit nimmt, das alles mache sich in klingender Münze bezahlt, sagte Dietmar Persch von der IHK Karlsruhe während einer Veranstaltung des Kreisseniorenrats in der Mensa der Brettener Hebelschule, die von einem Ensemble der Jugendmusikschule musikalisch umrahmt wurde.
34 Handelsgeschäfte, Handwerker und Dienstleister im Großraum Bretten und Bruchsal hatten sich um die Zertifizierungs-Plakette des Kreisseniorenrats beworben und durften sie an diesem Abend aus der Hand des Vorsitzenden Rolf Freitag in Empfang nehmen. „Seniorenfreundlicher Service“ wird ihnen damit für eine Laufzeit von drei Jahren bestätigt.
... Harro Leverkus machte darauf aufmerksam, dass 140 000 Menschen in der Region jenseits der 60 Jahre einen attraktiven Wachstumsmarkt darstellen.

IHREN SENIORENFREUNDLICHEN SERVICE haben sich 34 Betriebe und Dienstleister im Landkreis vom Kreisseniorenrat zertifizieren lassen, darunter auch der Malerfachbetrieb Kappelt aus Pfinztal (6. v. rechts)